SoftFlow.ch - hier sind Sie:


Villeroy & Boch: Star White - eine Innovation bei Sanitärfarben

Bisher unerreichter Weißegrad: Star White - eine Innovation bei Sanitärfarben

Bevor man etwas nicht gesehen hat oder kennt, kann man sich oft schwerlich eine Vorstellung davon machen. Kennt man es dann, ist der Sprung hinter die frühere Vorstellung kaum mehr möglich.

So wird es Star White ergehen. Die neue Sanitärfarbe stellt sprichwörtlich alles in den Schatten: was vorher als weiß galt, gilt jetzt als grau, wirkt beige oder bläulich. Aber nicht mehr weiß. Star White hat seinen Namen verdient. Seine Klarheit, Reinheit und Intensität war bisher auf einem keramischen Scherben ungesehen. Star White wird die Weiß-Revolution auslösen, weltweit. Und was im ersten Moment unangemessen, übertrieben scheint, wird durch einen einzigen Augenblick widerlegt.

Eine Hinwendung zu Weiß in der Architektur war in ersten Anfängen schon vor etwa zwei Jahren tendenziell spürbar. Plötzlich gewann sie wieder an Boden, diese eigentliche "Nicht-Farbe". Architektur und Innenarchitektur verschafften ihr langsam die neue Geltung der 90er Jahre.

Als teilhabender Beobachter stellte man in der Marketingabteilung des Mettlacher Unternehmens Villeroy & Boch vor zwei Jahren entsprechend die Weichen. Die Entwicklung von Weiß galt und gilt als relativ problematisch. zwar gab es in der Vergangenheit vielerlei Versuche, das reinste Weiß zu entwickeln. Doch verwirklicht worden ist es bisher nicht.

Innovativ ist Villeroy & Boch bereits seit über 20 Jahren als Initiator von -Farbentwicklungen im Bereich Sanitärkeramik. So ist es dem Unternehmen gelungen, beispielsweise mit Calypso aufregende und neue Farbakzente zu setzen und im Buntfarbenbereich die absolute Spitzenstellung einzunehmen. Rund 90 % von derzeit auf dem Markt angebotenen Sanitärfarben stammen aus dem Hause Villeroy & Boch.

Zur Entwicklung des neuen Star White ging ein entsprechendes Briefing an das Entwicklungsteam des Sanitärbereichs von Villeroy & Boch. Die Aufgabe, die man sich damit gestellt hatte, war nicht einfach zu lösen. Was im Textilbereich z.B. schon lange problemlos möglich ist, birgt hier ungeahnte Hürden. Nur ein einziges Versatzstück mit einprozentiger Beteiligung am Keramikkuchen kann die Vision zunichte machen, unerwünschte Nuancen anderer Buntfarben hervorbringen. Nadelstiche, Kraterbildung, Flecken o.ä., sei es auch nur im geringsten Ausmaß, mindern die Verkaufs- und damit Wettbewerbsfähigkeit hochwertiger Sanitärkeramik.

Die Unternehmensstrategie des Hauses Villeroy & Boch baute immer auf das Gebot der kontinuierlichen Forschung und Innovation. Bereits in der Vergangenheit konnten auf diese Weise etliche Meilensteine gesetzt werden. So ist die Zusammenarbeit mit Luigi Colani schon im Jahre 1974 nur ein Beispiel, wie designerisches Know-how mit technischen Erfordernissen und Respekt vor menschlichen Bedürfnissen verknüpft wurde. Das Bad verlor seinen sterilhygienischen Charakter, ein Wohnbad nach ergonomischen Gesichtspunkten wurde geboren, weil im Mittelpunkt stand, was im Mittelpunkt stehen mußte: der Mensch. Die enge Zusammenarbeit zwischen Colani und Villeroy & Boch-Mitarbeitern war von maßgeblicher Bedeutung. Nicht anders verhält es sich im Fall von Star White. Zum einen stand ein erfahrenes Team zur Verfügung, dessen Potential nicht nur in technischem Wissen und Know-how bestand, sondern vor allem im jahre- und zum Teil jahrzehntelangen eitelkeitslosen Miteinander. Als ebenso wesentlich wie die enge unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Marketing- und Vertriebsabteilung erwies sich auch der ständige Austausch mit gleichgesinnten zukunftsorientierten Zulieferern. Jeder weiß heute, wie bedeutsam die Qualität der zugelieferten Rohstoffe ist. Die Partner wurden von Villeroy & Boch beauftragt, Weißkörper zu entwickeln, die den harten Anforderungen entsprachen. Jeder einzelne Rohstoff wurde im Haus eingehenden Tests unterzogen, eine Vielzahl verschiedenster Kriterien überprüft, bis man eine völlig neue Basisrezeptur entwickelt hatte. Die nahezu zwanzig Komponenten von Star White durchliefen mehr als 600 Versuche, bis das Ergebnis in Weiße- und Reinheitsgrad den ehrgeizigen Augen der Entwickler standhielt.

Auch im Bereich technische Aufbereitung erwies sich die Pionierarbeit des Mettlacher Unternehmens als Erfolgsfaktor. die gesetzten Ziele konnten angemessen umgesetzt werden, und die Rechnung ging auf. Star White hat absolute Starqualität.

Zweifellos wird diese vollbrachte Spitzenleistung im Markt für Aufsehen und Aufruhr sorgen. Mit dem Namen Villeroy & Boch rücken dabei wieder unternehmerisch bedeutende Grundsätze ins Rampenlicht des heiß umkämpften Marktes der Sanitär- und Badausstattung: nicht Innovation und Tradition, sondern Innovation durch Tradition. Die in über 250 Jahren erworbene Kompetenz gibt hier dem manchmal verstaubten Wort Tradition wieder seinen gebührenden Klang: Wissen weitergeben, von den Erfahrungen langer Jahre profitieren, aber auch Altes abstreifen und Neues zulassen können, immer wieder die aktuelle Mitte finden, die den Zeitgeist prägt und die er fordert.

Das magische Weiß vorn Star White wird die Farbpalette des Basis-, Komfort- und Luxussortimentes um eine faszinierende Möglichkeit erweitern. Seine "Purezza" bringt spektakulär unspektakulär die Klarheit und Eleganz jeden Designs noch wirkungsvoller zur Geltung Leuchtkraft und Intensität anderer Farben geraten in Kombination mit Star White unweigerlich zu einem neuen Seherlebnis. Auch die Kombination mit anderen Materialien - Textil, Fliesen, Marmor oder Stein - werden das Spiel mit Weiß zu einer nicht endenwollenden Faszination machen. Gerade die vielleicht selbstauferlegte Beschränkung, ausschließlich mit Weißtönen zu arbeiten, wird mit Sicherheit hie und da ungeahnte Kreativität freisetzen. Daß Villeroy & Boch für Star White in Zusammenarbeit mit seinen Kooperationspartnern das entsprechende Umfeld schafft - passendes Bad- und WC-Ausstattungszubehör inklusive Accessoires - ist selbstverständlich.

Star White dokumentiert die Politik des Unternehmens, kontinuierlich auf Forschung und Entwicklung zu setzen, sie als langfristige Investition zu begreifen und beharrlich zu verfolgen. Mit der Revolution, die das schneeweiße Sanitär auslösen wird, bestätigt Villeroy & Boch in einem wichtigen Moment seine Vorreiterrolle auch im Bereich der keramischen Entwicklung aufs neue.